Symantec Firewall Update blockiert Windows Rechner

Nach dem Common Client Update dauert der Boot-Vorgang deutlich länger

Das Internet-Sicherheitspaket Symantec Firewall 2003 wird mittels „Live Update“ ständig auf dem neuesten Stand gehalten. Auf Knopfdruck holt sich das Programm Software- und Viren-Updates aus dem Netz und installiert diese automatisch. Doch nun mehren sich Berichte von Usern, die nach der Installation des „Common Client Updates“ Probleme haben. Teilweise dauert der Boot-Vorgang mehrere Minuten und einige Programme, die aufs Internet zugreifen, arbeiten nicht mehr sauber.

„Das Problem ist uns bekannt und wir arbeiten an der Lösung. Aktuell können wir den Kunden nur empfehlen, die Internet Security komplett zu deinstallieren und danach erneut zu installieren“, erklärte Symantec-Sprecherin Gertrud Consoir auf ZDNet-Anfrage. Nach der Neu-Installation muss man darauf achten, das „Common Client Update“ nicht zu installieren.

Auf der Symantec Website finden sich zwei Dokumente, die die saubere De-Installation beschreiben. Zunächst Norton AntiVirus mit dem Entfernungsprogramm Rnav2003.exe deinstallieren und danach Wie Sie Norton Internet Security oder Personal Firewall mit Hilfe des Entfernungsprogramms Rnis.exe deinstallieren

Kontakt: Symantec, Tel.: 02102/74 53-0 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Symantec Firewall Update blockiert Windows Rechner

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. März 2003 um 17:10 von Diddl

    Na super – endlich ham ses jemärkt
    dieses Problem besteht schon seit mindestens 2 Wochen – testen die Leute bei Symantec ihren eigenen Kram nicht ?<br />
    <br />
    Können die dieses Update nicht mal schnell von Ihrem Update-Server nehmen – ooooooohhjjeeeeeee

  • Am 21. März 2003 um 19:30 von Volker Widmann

    Norton Internet Security Übergangslösung
    Hallo an Alle,<br />
    & ich dachte ich hätte schon wieder mal mein Windows zerschossen. Hatte ein ähnliches Problem mit ’nem Symantec Programm vor ca. 1,5 Jahren. Da scheint wohl System dahinter zu stecken? Honi soit qui mal y pense (ein Schelm der Böses dabei denkt!!!)<br />
    Auf jeden Fall habe ich für mich eine Übergangslösung gefunden:<br />
    Schaut in der Registry (oder besser per z.B. Startup Manager)nach dem Aufruf von NIS (ccapp.exe o.ä., arbeite grad auf ner anderen Installation! :-)) & legt Euch einen Link auf Desktop, Quickstart o.ä.<br />
    Sobald Windows endlich hochgefahren ist (gähn, schmeiße ihn wenn ich komme an & mache mir dann in aller Ruhe erst mal was zu Essen) nutzt Ihr den Link. Dann Check ob Symbol im SysTray schon da. Wenn (wie meistens nicht) IE o.ä. starten (bei mir z.B. Outlook) & dann nochmal Link benutzen. Dann spätestens erscheint das Symbol im SysTray & auch meine Internet Banking https Seiten gehen wieder.<br />
    <br />
    Viel Erfolg!!!<br />
    Bye,<br />
    Volker

  • Am 1. April 2003 um 9:25 von Olaf Hintz

    Fehler melden kostet Geld!
    Das Problem besteht schon mindestens zwei Wochen, in diversen Bewsgroups häufen sich die Probleme.<br />
    <br />
    Nur auf den Support Seiten von Symantec wird unter der Fehlerbeschreibung nichts gefunden und Fehler melden kann man nur kostenpflichtig. Toller Service!

  • Am 1. April 2003 um 19:42 von Michael Kerwath

    Symantec – Riesensauerei
    Das Problem ist seit Ende Februar bekannt und es wurde noch nichts getan. Ich schau von Zeit zu Zeit in den Foren vorbei, aber eine konkrete Lösung gibt es immer noch nicht – sehr schade..wirklich

  • Am 16. April 2003 um 19:16 von Michael

    Symantec Common Client
    Hey Leute,<br />
    ich gehöre auch zu den leittragenden des updates Common Client 1.3.<br />
    Ich habe bereits anfang feb.03 bei symantec den fehler beschrieben. Bis heute habe ich noch keine antwort erhalten, blos die gleichen sterotypen antworten die Ihr auch bekommen habt.<br />
    Wir sollten uns zusammenschließen um eine Schadensersatzklage einzureichen(Wiederherstellen des Systems durch techniker). Mail an mich

  • Am 18. April 2003 um 11:40 von martin

    is ne sauerrei
    hi<br />
    <br />
    ich hab auch diese probleme..<br />
    mit der neu gekauften norton-firewall !<br />
    <br />
    das schlimmste ist..<br />
    das der telefon-service 28€ kostet !<br />
    <br />
    das soll doch wohl ein witz sein ??

  • Am 22. September 2004 um 7:48 von Hans-Jörg Ebert

    FINGER WEG von SYMANTEC
    Abonnement bezahlt, Produktschlüssel unbrauchbar, System wird nicht mehr unterstützt, oder doch? Kunde sauer, will sich nicht verarschen lassen, Kauf rückgängig machen/Geld zurück… 14 tägiges Umtauschrecht gibs wohl nur in Deutschland?
    – Symantec – Kontaktprobleme – Kundendienst = 0, Ansprechpartner/Kontakt? DENKSTE !!! Schicken einen auf deren Website-Support im Kreis herum. Telefonunterstützung kostet genau so viel wie das Abonnement selbst, so kann man auch Geld verdienen.

    "VOLLE HOCHACHTUNG" FÜRS KUNDEN-VERGRAULEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *