CeBIT 2003: Access stattet Samsung I-Mode Handys mit Browser und Java aus

Anwender sollen mit der Java-Umgebung JV-Lite2 Spiele und Anwendungen auf ihr Mobiltelefon herunterladen und nutzen können

Die nächsten I-Mode Handys von Samsung sollen mit einem dem Microbrowser Compact Netfront Plus und dem Java-Modul JV-Lite 2 von Access ausgestattet sein. Das Unternhmen hat nach eigenen Angaben bisher sämtliche I-Mode-fähigen Endgeräte mit dem Microbrowser versehen.

I-Mode User weltweit benutzen laut dem Hersteller Compact Netfront Plus, um mobile Inhalte im WML- und HTML-Format abzurufen. Die integrierte Java-Umgebung JV-Lite2 soll es bald auch Samsung-Handy Anwendern ermöglichen I-Mode Java-Anwendungen (sogenannte i-Applis) wie Spiele mobil herunterzuladen und auf dem Telefon zu nutzen.

Bei JV-Lite2 handelt es sich um eine von Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) zertifizierte Java-Umgebung, die konform zum Standard J2METM ist. Das Unternehmen will seine Produkte und Dienste in Halle 12 auf Stand A46 vorstellen.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2003: Access stattet Samsung I-Mode Handys mit Browser und Java aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *