CeBIT 2003: Java 2-Anwendungen schneller entwickeln

Versate verspricht mit "Logic Suite" eine weniger Komplexität bei der Anwendungsentwicklung

„Logic Suite“ heißt die Softwarelösung von Versata, mit der Entwickler die Geschäftslogik in unternehmensweiten Anwendungsarchitekturen automatisieren können sollen. Die Suite reduziere die Komplexität der Anwendungsentwicklung im J2EE-Umfeld (Java 2 Platform Enterprise Edition) mit Hilfe von deklarativen Business Rules, behauptet der Hersteller.

Damit seien Anwendungen schneller zu erstellen, heißt es. Das benutzte Framework sei erweiterbar und könne von Java-Entwicklern an die Erfordernisse des Projekts angepasst werden. Durch den Einsatz von Business Rules wird die Geschäftslogik beschrieben.

Dem Unternehmen nach wird mit der Transaction Logic Engine die Wiederverwendung der Komponenten garantiert. Die Anwendung soll die Skalierbarkeit eines Applikationsservers ausschöpfen. Versate will seine Entwickler-Lösung in Halle 4 auf Stand A04 vorstellen.

Kontakt: Versate, Tel.: 0800/8377282

Themenseiten: CeBIT, Messe, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2003: Java 2-Anwendungen schneller entwickeln

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *