Norma-PC mit 160 GByte Festplatte

Neuer Discount-Computer für 999 Euro kann reserviert werden

Der Discounter Norma hat ab dem 31. März wieder einen PC im Angebot. Erstmals ist bei einem Supermarkt-PC eine Festplatte mit 160 GByte bei 7200 Umdrehungen pro Minute integriert. Der Rechner für 999 Euro kommt außerdem mit 512 MByte DDR-RAM von Samsung, 2,66 GHz schneller Pentium4-CPU von Intel (Börse Frankfurt: INL) und 52-fach-CD-Brenner.

Als Grafikkarte ist in dem Rechner eine Nvidia Geforce 4 TI 4800 SE mit 128 MByte DDR-RAM eingebaut. Weitere Details zu dem Rechner nennt Norma noch nicht. Zum zweiten Mal bietet der Discounter die Möglichkeit, sich einen Rechner reservieren zu lassen. Zuvor hatte der Supermarkt immer wieder seine Kunden damit verärgert, dass zu wenige oder gar keine Rechner in den Filialen zu haben waren, obwohl diese aggressiv beworben wurden.

Normas neuester PC ist genauso teuer wie der letzte Volks-PC von Plus, kommt aber offensichtlich ohne WLAN. Zeitlich könnte der Rechner mit dem kommenden Aldi-PC konkurrieren, der für die erste oder zweite Aprilwoche erwartet wird.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Norma-PC mit 160 GByte Festplatte

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. März 2003 um 17:27 von Bla

    Norma PC
    Leider fehlen noch paar Details…z.B. Angaben zum Board<br />
    ich kauf doch nicht die Katze im Sack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *