Ericsson baut größtes europäisches WLAN auf

Bis zum Jahr 2006 soll es 30.000 Hotspots in Großbritannien geben

Ericsson wird das bisher größte WLAN-Netz in Europa aufbauen: Das Unternehmen gab jetzt bekannt, dass man für Inspired Broadcast Networks (IBN) in Großbritannien mehr als 5000 Hotspots errichten werde. Wie immer schwiegen sich beide Unternehmen zu den finanziellen Details des Deals aus.

IBN hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2006 mehr als 30.000 Hotspots auf der Insel aufzubauen. Gedacht ist das Netz in erster Linie nicht für Business- sonder für Privatanwender. Für Ericsson bedeutet dies den bisher größten WLAN-Auftrag der Firmengeschichte.

Bereits vor einem halben Jahr haben sich die Schweden einen Großauftrag geangelt: Für den dänischen Mobilfunkprovider TDC Mobil sollte das Unternehmen ein WLAN-System aufbauen. Für den Zugriff auf das WLAN liefert Ericsson bei diesem Deal eine passende Karte für Notebooks. Die Teilnehmer, welche auf firmeninterne Inhalte zugreifen wollen, können Ihre Daten per VPN schützen. Der Zugang zum WLAN-Dienst erfolgt für die Teilnehmer über die SIM-Karte des Handys und den Austausch eines Einmal-Passwortes.

Kontakt: Ericsson Hotline, Tel.: 01805/5342020 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ericsson baut größtes europäisches WLAN auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *