Nvidia: Zwei neue GPUs für Einsteiger

Geforce FX 5200 und FX 5600 in Kürze ab 79 Dollar zu haben

Nivida hat auf der Game Developers Conference im kalifornischen San Jose eine neue Komplettserie von Grafikverarbeitungseinheiten (Graphics Processing Units – GPUs) vorgestellt. Die Geforce FX GPUs sollen Bildverarbeitung in Filmqualität für alle Desktop-PCs bieten.

Neu in der Familie sind die Geforce FX 5200, die als preisgünstige GPU der Klasse DirectX 9.0 fungieren soll, sowie die FX 5600, die als leistungsstärkere GPU der Klasse DirectX 9.0 für das mittlere Marktsegment angepriesen wird.

Die Produkte der Serie Geforce FX sollen ab 79 Dollar erhältlich sein. Bis Ende April will das Unternehmen mehr als 1,5 Millionen Geforce FX GPUs auf den Markt bringen. Mit der neuen Hardware will der Hersteller die Geforce FX 5800 GPU ergänzen, die sich in erster Linie an eingeschworene Fans richtet. Die neuen Produkte sollen dieselben Bildverarbeitungsfunktionen, darunter die CineFX-Architektur mit hochentwickeltem Vertex- und Pixel-Shader, bieten.

Die neuen GPUs sollen ab April 2003 erhältlich sein und werden laut dem Hersteller unter anderem von Abit Computer, AOpen, ASUSTeK, BFG Technologies, Chaintech, Creative, eVGA.com, Gainward, Leadtek Research, MSI, Palit Microsystems Inc., Pine XFX und PNY Technologies vertrieben.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia: Zwei neue GPUs für Einsteiger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *