Data-Modul vergibt Gratis-Aktien

Anteilseigner des LCD-Spezialisten erhalten für zehn Anteilsscheine einen hinzu

Der Flachdisplay-Hersteller Data Modul erfreut seine Aktionäre: Als eines der wenigen AGs im deutschen Technologiesektor schüttet er an seine Anteilseigner eine Dividende in Form von Gratis-Aktien aus: Für zehn Anteilsscheine erhalten die Anleger ein Papier, die „Rendite“ liegt also bei zehn Prozent. De facto liegt sie jedoch niedriger, da durch Aktionen dieser Art der Kurs eines Anteilsschein meist prompt fällt.

Durch starkes Wachstum bei neuen Multimediaprodukten sei im vergangenen Jahr ein Umsatz von 110,1 Millionen Euro erreicht worden – damit liegen die Einnahmen nur um einen Bruchteil über dem Vorjahreswert. Der Auftragseingang sei hingegen um 10,7 Prozent auf auf 120,6 Millionen Euro gestiegen.

„Der rege Auftragseingang deutet darauf hin, dass nach zwei sehr schwierigen Jahren, geprägt durch unsichere Märkte, die Zeichen wieder mehr auf Wachstum stehen“, so das Unternehmen. Allerdings muss die Firma einen Gewinneinbruch hinnehmen: Das EBIT reduzierte sich um ein Drittel auf 4,3 Millionen Euro. Die Firma macht dafür eine Verschiebung des Produktportfolios in Richtung Multimediabereich verantwortlich.

Das neue Geschäftsjahr sei gut angelaufen und stehe unter dem Zeichen einer groß angelegten Produktoffensive für farbige Displays. Der Schwerpunkt liege im Bereich der Automobil- und Unterhaltungsindustrie.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Data-Modul vergibt Gratis-Aktien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *