Terratec kauft Besonic

Unternehmen schließt Umbau zu einer Werbeplattform aus

Terratec hat die Internet-Musik-Plattform Besonic übernommen. Das Nettetaler Unternehmen will das Unternehmen „zurück zu den Wurzeln“ führen und in den nächsten Monaten zu einer Künstler- und Promotion-Plattform für die Musikbranche umbauen. Terratec-Geschäftsführer Heiko Meertz will „die Musikszene mit einer freien Veröffentlichungsplattform unterstützen“. Über den Kaufpreis schwiegen sich beide Firmen aus.

Durch die finanzielle Unabhängigkeit Besonics sei jetzt die Umsatzgenerierung mit Hörern und Künstlern zweitrangig, so das Unternehmen. Mit Besonic will er seinen Musik produzierenden Kunden ein Forum bieten, um ihre Musik zu veröffentlichen. Den Hörern bietee Besonic Inhalte, die mit HiFi-/MP3 und PC-Audio-Produkten des eigenen Unternehmens „konsumiert werden“ können.

Meertz schloss aus, dass das Portal zu einer Werbeplattform umgebaut werde. Besonic bleibe neutral und stehe für alle offen, die Produkte und Inhalte für die Musikszene anbieten. Diese gelte auch für direkte Mitbewerber, so der Geschäftsführer.

Besonic wurde Oktober 1999 gegründet. Ursprünglich hatte das Unternehmen zum Ziel, Musik mit geringem finanziellen Aufwand zielgerichtet zu vermarkten. Außerdem wollte die Firma einen Abonnement-Service mit optimaler Kundenbindung aufbauen. Zu den Partnern zählen unter anderem Web.de und Freenet.

Kontakt: Terratec, Tel.: 02157/81790 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Terratec kauft Besonic

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *