Scansoft steigert Umsatz und Gewinn

Unternehmen baut Partnerschaften zu Scannerherstellern aus

Scansoft hat im vierten Quartal den Umsatz um über 50 Prozent auf 28,4 Millionen Dollar gesteigert. Nach akquisitionsbedingter Abschreibung immaterieller Vermögenswerte vermeldet das Unternehmen einen Nettogewinn in Höhe von 4,4 Millionen Dollar oder sechs US-Cent pro Aktie.

Für das Geschäftsjahr 2002 kann die Firma damit auf einen Gesamtumsatz in Höhe von 106,6 Millionen Dollar verweisen – rund 70 Prozent mehr als 2001. Der bereinigte Nettogewinn lag im Jahr 2002 bei 6,3 Millionen Dollar oder neun US-Cent je Aktie. Ein Jahr zuvor stand noch ein Verlust von 34 US-Cent je Anteilsschein in den Büchern.

„Scansoft hat im Jahr 2002 sein bisher bestes Ergebnis vorgelegt“, kommentierte CEO Paul Ricci die Zahlen. Im 4. Quartal habe man die Geschäftsbeziehungen zu Canon, Epson, Fuji-Xerox und Hewlett Packard durch neue OEM-Verträge ausgebaut.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Scansoft steigert Umsatz und Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *