Canon kündigt Profi-Tintenstrahler für Posterfotodruck an

i9100 soll für 599 Euro Vorlagen in A3+ mit bis zu 4800 mal 1200 dpi ausdrucken können

Canon hat mit dem i9100 einen Profi-Fotodrucker vorgestellt. Der ab Mai erhältliche Sechsfarbdrucker soll Bilder in Fotoqualität auf das Papier bringen. Dazu setze das Gerät bis zu 3072 Düsen ein.

Für 599 Euro soll der Neuling Vorlagen mit bis zu 4800 mal 1200 dpi im Großformat bis A3+ (329 mal 483 Millimeter) drucken können. Dabei komme die Canon Single Ink-Technologie zum Einsatz. Eine Spezialität des Sechsfarbdruckers sei der randlose Druck. Auf Canon-Fotopapier seien die Ausdrucke bis zu 25 Jahre haltbar.

Im Betrieb ist das Gerät laut dem Hersteller 37 Dezibel laut. Im Fotomodus benötige der Drucker dabei nur eine Minute für einen vollflächigen Print in DIN A4, das Format A3 erledige das Gerät in etwa zwei Minuten. Ein optional erhältliches Software-RIP erweitere den Einsatzbereich des Druckers und ermögliche Anpassungen hinsichtlich der Farbsteuerung.

Durch den Einsatz der Single Ink-Technologie lasse sich jeder Tintentank einzeln auswechseln Der i9100 ist Canon nach zum Exif Print-Standard bei der Digitalfotografie kompatibel. Die zum Zeitpunkt der Aufnahme zusammen mit dem Bild gespeicherten Daten können ausgelesen und auf die Druckdaten angewendet werden. Somit ließen sich Bilder aus Digitalkameras hochwertig drucken. Der Printer ist mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet. Der Druckertreiber installiere sich per Maus-Doppelklick.

i9100
Canon hat mit dem i9100 einen Profi Tintenstrahler für 599 Euro angekündigt (Foto: Canon)

Kontakt: Canon, Tel.: 02151/3450 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canon kündigt Profi-Tintenstrahler für Posterfotodruck an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *