CeBIT 2003: Dazzle stellt Videoschnittlösung für 399 Euro vor

"Hollywood DV-Bridge Deluxe Edition" soll ist ab sofort im Handel sein

Dazzle will auf der CeBIT (12. bis 19. März) mit der „Hollywood DV-Bridge Deluxe Edition“ eine 2-Port Firewire-Karte vorstellen, die der externen AV/DV Konverterbox beigelegt ist. Durch die Karte soll aus der universellen Lösung ein vollwertiges Video-Schnittsystem werden, das sich auch auf PCs einsetzen lässt, die noch nicht über eine Firewire-Schnittstelle verfügen.

Die 2-Port Firewire-Karte ermögliche es, zusätzlich zu einer analogen oder digitalen Videokamera auch noch weitere Endgeräte mit IEEE1394-Anbindung anzuschließen. Im Lieferumfang ist laut dem Hersteller die Dazzle PC-Software Suite enthalten, die aus Dazzle MovieStar 5, Dazzle DVD Complete und Dazzle OnDVD besteht.

Die externe Box der 399 Euro teuren Hollywood DV-Bridge Deluxe Edition soll sich außer an die beigelegte Firewire-Karte an jede Firewire-Schnittstelle eines Notebooks, Desktop PCs oder Macintoshs anschließen lassen. Durch die Lösung sollen zum Beispiel VHS-Kassetten in DV-Material umgewandelt werden können.

Umgekehrt könne digitales, bereits bearbeitetes Videomaterial auf VHS- oder SVHS-Band ausgegeben und dann über jeden Videorekorder wiedergegeben werden. Auch eine Vorschau an einem Videomonitor oder TV-Gerät sei möglich.

Themenseiten: CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2003: Dazzle stellt Videoschnittlösung für 399 Euro vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *