Telefon nennt Name des Anrufers

US-Telefonunternehmen erwirbt Patent

„Am Apparat ist der Versicherungsvertreter Fred Meier“ – solche Ansagen könnten Telefone in Zukunft ganz von allein machen. Wie das britische Wissenschaftsmagazin „New Scientist“ berichtet, ließ sich der amerikanische Telefon-Gigant AT & T die Technik patentieren, mit der ein Anrufer identifiziert und automatisch ausgerufen werden kann.

In Deutschland war eine Software mit ähnlichen Fähigkeiten aus Datenschutz-Gründen abgelehnt worden. Die Nummer, von der aus angerufen wird, wird bei der neuen Technik mit einer zentralen Datenbank abgeglichen; anschließend spricht ein Stimmen-Synthesizer laut, auf wen dieser Anschluss angemeldet ist. Das Ganze funktioniert auch umgekehrt: So kann das Telefon den Namen eines Anschluss-Teilnehmers sagen, wenn die entsprechende Nummer gewählt wird.

Der „New Scientist“ verwies trotz aller Datenschutz-Bedenken auf den praktischen Nutzen – wer sich verwählt habe, könne rasch noch auflegen, bevor am anderen Ende jemand an den Apparat gehe.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telefon nennt Name des Anrufers

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *