Overture kauft auch Alltheweb.com

Suchspezialist weiter auf Shoppingtour im Netz

Der Suchspezialist Overture ist weiter auf Shoppingtour: Nur wenige Tage nach Ankündigung der Übernahme von Altavista hat das Unternehmen Pläne bekannt gegeben, wonach auch Fast Search & Transfer aufgekauft werden soll – die Firma hat sich unter anderem durch die Suchmaschine „Alltheweb.com“ einen Namen gemacht.

Für Fast zahlt Overture rund 100 Millionen Dollar, davon 70 Millionen Dollar bar. Zum Vergleich: Altavista war dem Suchportal 140 Millionen Dollar wert. Das Unternehmen sieht sich durch den neuesten Deal auf dem richtigen Weg zur „Führung im Bereich der kommerziellen Suche“. Man wolle die beste und schnellste Suche im Internet bieten, so der Google-Konkurrent.

Die norwegische Firma Fast wurde 1997 gegründet. Derzeit ist sie neben dem Mutterland auch in Deutschland, den USA, Japan und Großbritannien vertreten. Für den Konkurrenten Altavista hatte Overture nur ein sechzehntel des ehemaligen CMGI-Kaufpreises von 2,3 Milliarden Dollar bezahlt.

Overture erhofft sich von dem Altavista-Deal, seinen Geschäftskunden eine verbesserte Suchtechnologie anbieten zu können. Außerdem will die Firma die Zahl der zahlenden Kunden vergrößern. Overture verdient sein Geld mit bezahlten Suchergebnissen und hat vor kurzem auch mit AOL Deutschland einen Deal abgeschlossen.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Overture kauft auch Alltheweb.com

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Februar 2003 um 8:26 von HugoM

    Schade
    Derzeit liefert http://www.alltheweb.com meist viel mehr und bessere Suchergebnisse als zB Google. Wenn man nun künftig zahlen muß, um aufgelistet zu werden, ist dies leider wieder ein Schritt mehr in Richtung Kommerzialisierung des Internets und zum Schaden der Nutzer.<br />
    Vorschlag: Der Staat sollte mit seinen auf div. EDV-Geräte eingehobenen Abgaben unabhängige Suchmaschinen finanzieren….

  • Am 27. Februar 2003 um 8:37 von Navid Zamani

    Noch eine Engine tot… :(
    Wer’s noch nicht wissen sollte: Overture macht sein geld damit suchergebnisse an den meistbietenden zu verkaufen, und somit die suchergebnisse bis hin zur nutzlosigkeit zu verfälschen!<br />
    Ich werde mich weigern mit suchmaschinen zu arbeiten, die von overture kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *