Oracle rechnet wieder mit steigenden Einnahmen

Unternehmen sieht "große Chance" für mehr Umsatz

Oracle (Börse Frankfurt: ORC) gibt sich wieder zuversichtlich: Finanzchef Jeff Henley sieht laut der „Financial Times Deutschland“ nun eine „große Chance, dass es einen leicht steigenden Umsatz geben wird“. Allerdings wird der Zuwachs mit vier Prozent noch moderat ausfallen. Im schlimmsten Fall sei mit einem stagnierenden Umsatz zu rechnen.

Allein dies wäre indes ein Erfolg: Seit knapp zwei Jahren verbucht der Datenbank-Spezialist in jedem Quartal einen Rückgang bei den Einnahmen. Die Aktie des Unternehmen befindet sich seit einem halben Jahr wieder im Aufwind: Nachdem das Papier zunächst von 45 auf sieben Dollar gefallen war, notiert es jetzt wieder bei knapp zwölf Dollar.

Vor kurzem hatte der zweitgrößte Softtware-Konzern der Welt eine Testversion seiner Wireless Software Oracle 9i Application Server Wireless angekündigt. Die Lösung soll Unternehmen dabei helfen, Anwendungen für Handys, Smartphones und PDAs zu entwickeln, ohne dabei immer neue Programm-Versionen für die verschiedenen Plattformen schreiben zu müssen.

Kontakt: Oracle, Tel.: 0180/2672253 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle rechnet wieder mit steigenden Einnahmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *