Toshiba: Drei neue Notebooks ab 1549 Euro

Käufer kann zwischen Einsteigermodell mit mobiler und zwei hochwertigen Rechnern mit Desktop-CPU wählen

Toshiba hat mit dem Satellite 1110-Z20 ein Einsteigernotebook vorgestellt, das ab 1549 Euro zu haben sein soll. Das Modell richtet sich an private Endkunden sowie SOHO-Anwender. Der mobile Rechner kommt mit einem Mobile Celeron-Prozessor von Intel mit auf 400 MHz erhöhtem Front Side Bus und zwei GHz.

Außerdem ist das Notebook mit 256 MByte DDR-RAM, 30 GByte Festplatte und integriertem Disketten- und CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk ausgestattet. Der 14,1 Zoll TFT-Farbdisplay bietet eine Auflösung von 1.024 mal 768 Bildpunkten. Für die Grafik ist der ATI M6C Grafikadapters mit 16 MByte DDR-VRAM verantwortlich.

Ein integriertes V.90 Daten-Faxmodem und Netzwerk-Anschluss gehören ebenso zur Grundausstattung. Als Betriebssystem ist Windows XP Hom vorinstalliert, an Software sind außerdem Works 7.0, Win DVD sowie Drag’n Drop CD mit dabei.

In einer etwas höheren Preisklasse liegen die Modelle 2430-201 und 2430-301: Diese werden zu 2199 und 1899 Euro angeboten. Statt eines Celerons ist hier in P4-Chip mit bis zu 2,66 GHz integriert – es handelt sich also um einen Desktop-Prozessor, der sich negativ auf die Akku-Laufzeit auswirkt. Die Festplatte ist 40 GByte groß, der Arbeitsspeicher 256 MByte. Für die Grafik ist die Nvidia Geforce4 420 Go (32 MByte DDR-VRAM) verantwortlich – ihre Arbeit kann auf dem 15 Zoll TFT-Farbdisplay begutachtet werden. An Anschlüssen ist unter anderem eine Firewire-Buchse mit dabei.

Kontakt Toshiba Infoline Deutschland, Tel.: 01805/224240 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Toshiba: Drei neue Notebooks ab 1549 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. April 2003 um 2:25 von quickfrozen

    DVD-Brenner wird von Nero nicht unterstützt
    Absoluter Wermutstropfen.<br />
    Der DVD-Brenner des Toshiba 2430-201 wird von Nero nicht ünterstützt. Das mitgelieferte Programm mit der Produktbezeichnung "Drag & Drop" ist völlig unzureichend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *