Nvidia bestätigt Auslieferung von GeforceFX 5800 Ultra

Karte soll Ende Februar in den USA erhältlich sein

Gerüchten, wonach Nvidias Spitzenmodell nicht ausgeliefert werden sollte, widersprach eine PR-Managerin gegenüber ZDNet am Rande des Intel Developer Forum (IDF) in San Jose. Die GeforceFX 5800 Ultra wird in den USA ab Ende Februar erhältlich sein. Europäische Kunden müssen sich nach Angaben des Herstellers noch bis Anfang März gedulden. Die Standard-Variante GeforceFX 5800 soll in Kürze ebenfalls verfügbar sein.

Im Vergleich zur Vorserien-Karte, die einhellig von den Testern als zu laut empfunden wurde, soll die Retail-Version etwas leiser sein. Im 2D-Modus ist die Karte angeblich nicht lauter als vergleichbare Produkte. Lediglich im 3D-Betrieb ist die Ultra auch weiterhin zu hören, so Nvidia gegenüber ZDNet. Dies sei auch nicht besonders schlimm, da die meisten 3D-Spiele mehr Lärm erzeugten als der Lüfter auf der GeforceFX, so die Meinung von Nvidia.

Inwieweit die Verbesserungen am Kühlsystem der GeforceFX Ultra tatsächlich zur Geräuschminderung beitragen, werden erst unabhängige Tests zeigen, sobald die Karte verfügbar ist. Immerhin scheint sich Nvidia des Problems bewusst und unternimmt erste Schritte zur Geräuschreduzierung.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia bestätigt Auslieferung von GeforceFX 5800 Ultra

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *