Cisco startet 150 Millionen Dollar teure Werbekampagne

Netzwerker will das Markenbewusstsein bei den Kunden stärken; Preiswerte Mitbewerber sollen attackiert werden

Cisco Systems (Börse Frankfurt: CIS) hat gestern eine 150 Millionen Dollar schwere Werbekampagne gestartet, mit der er hofft, das Markenbewusstsein vor bei den Kunden zu stärken. Durch die Anzeigen soll preiswertere Hardware der Mitbewerber attackiert werden.

Im Zentrum der Kampagne steht das, was die Cisco-Vertreter als „Maifest“ erachten, eine achtseitige Anzeigenbeilage in allen großen Tageszeitungen, die verschiedene Cisco-Netzwerke in Firmen vorstellt. Der Netzwerker hat zudem Radio- und TV-Spots geschaltet, die auf Office PC-Netzwerk vorstellen, das Video, Sprache und Datendienste auf einmal erledigen kann.

„Wir wollen die Leute dazu animieren, in neuen und interessanten Wegen zu denken“, sagt Cisco Vice President Marilyn Merserea. „Das Netzwerk hat die ganze Kraft, um Unternehmen Teamwork zu ermöglichen und produktiver, agiler, mobiler und sicher zu sein. Man muss nur das Potential entfesseln.“

Die Kampagne „Das ist die Macht der Netzwerks“ wurde bereits im Januar vorgestellt. Die Marketing-Kampagne sei teilweise eine Reaktion auf die immer starker wachsenden Wettbewerb für Cisco, sagte CEO John Chambers bereits vor einer Weile. Cisco wurde durch den Verkauf von Routern und Switches groß, die den Internet-Verkehr regeln.

Kontakt: Cisco, Tel.: 01803/671001 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco startet 150 Millionen Dollar teure Werbekampagne

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *