Tintenstrahlfaxe mit Spracherkennung

Neue Canon-Geräte wählen auf Zuruf

Canon FAX-B115 und FAX-B140 – die kompakten und preiswerten Einsteigermodelle mit Tintenstrahldruck. Das B140 kommt mit integrierter Sprachanwahl sowie Telefon und Anrufbeantworter. Letzere Funktionen fehlen dem B115, das mit 179 Euro aber 20 Euro billiger ist.

Beide Modelle können laut dem Hersteller auch als Kopierer eingesetzt werden und sollen ab März verfügbar sein. Dank der Spracherkennung soll eine mündliche Anwahl der programmierten Rufnummern möglich sein. Der integrierte Anrufbeantworter speichere maximal 55 Gespräche.

Auf der Rufnummernanzeige im Display sollen die letzten 20 eingegangenen Nummern abgelesen werden können. Die Bubble-Jet-Technologie soll eine „gute Druckqualität mit minimalen Detailverlusten“ bieten. Wenn das Papier ausgeht, können bis zu 50 Seiten gespeichert werden.

Kontakt: Canon, Tel.: 02151/3450 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tintenstrahlfaxe mit Spracherkennung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *