Oracle bringt Wireless Toolkit für MMS und XHTML 2.0 raus

Oracle9i Application Server soll erste einheitliche Plattform für mobile Anwendungen sein

Oracle (Börse Frankfurt: ORC) hat neue mobile Features in Oracle9i Application Server mit einem Wireless Toolkit integriert. Damit sei die Lösung die erste und einzige integrierte Application Server-Software, die den W3C-Standard XHTML 2.0 unterstütze, so der Unternehmens-Softwarehersteller.

Das über das Oracle Technology Network erhältliche Wireless Toolkit soll Entwicklern dabei helfen, neue Technologien zu erstellen und innerhalb von Unternehmen einzusetzen. Zusätzlich zu XHTML 2.0 biete der Oracle9i Application Server eine einheitliche Plattform für J2ME und Multimedia-Messaging (MMS)-Entwicklungsmodelle.

XHTML 2.0 ist eine Weiterentwicklung von HTML und dem neuen W3C-Standard. Damit sollen Multi-Channel-Anwendungen erstellt werden können. Zudem sei eine Dokumenten-Beschreibungssprache zur Entwicklung von Internet-Anwendungen enthalten, die auf jedem Gerät lauffähig seien. Der neue Standard könne Inhalten besser auf mobilen kleinen Displays darstellen. Zudem soll das Toolkit laut Oracle die Produktivität von Entwicklern erhöhen und gleichzeitig die Kosten senken.

Oracle9i Application Server 9.0.4 bietet laut dem Hersteller eine komplette Web Services-Infrastruktur für J2ME. Programmierer könnten bereits vorhandene Web-Services für J2ME-Geräte nutzen. Die darin gespeicherten Inhalte könnten mit neuen Features von Oracle9i Application Server verbreitet und verwaltet werden. Darin enthalten seien ein Bereitstellungssystem für „Over-the-Air“-(OTA)-Auslieferungen von J2ME-Anwendungen und „Digital Rights Management“(DRM)-Support zur Nutzungskontrolle der J2ME-Applikationen.

Durch das Toolkit werde die Entwicklungsarbeit durch erweiterte Leistungen im Datentransfer für die Erstellung von einklagbaren Alerts, Nachrichtenanpassungen und die Kontrolle und Steuerung der Ausfallsicherung vereinfacht, verspricht Oracle. Mit den MMS-Funktionen sei die Programmierung und Administration von Anwendungen möglich, die Grafiken, Video und Animationen enthalten. Entwickler könnten Nachrichten-Anwendungen erstellen, die exakte Zeit- oder Standort-sensible Informationen für die Benutzer als Sprach-, Text- oder kombinierte Nachricht vorhalten.

Das Wireless Toolkit soll es im Frühjahr zum kostenlosen Download über OTN geben. Die mobilen Features werden zusammen mit Oracle9i Application Server Release 2, Version 9.0.4, zum gleichen Zeitraum ausgeliefert, so der Hersteller.

Kontakt: Oracle, Tel.: 0180/2672253 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle bringt Wireless Toolkit für MMS und XHTML 2.0 raus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *