IDF: Berliner kündigen Mini Firewall-VPN Box an

Security Appliance "Mguard" soll für Büro- und Industrie-Einsatz vorgesehen sein

Der Berliner Hersteller von Security Appliances, Innominate Security Technologies, will auf dem kalifornischen Intel (Börse Frankfurt: INL) Developer Forum vom 18. bis 22. Februar in San Jose eine der kleinsten Sicherheitslösungen für den Büro- und Industrie-Einsatz vorstellen. Die 20 mal 56 mal 95 Millimeter große Box „Mguard“ soll auf Intels IXP425 Netzwerk-Prozessor basieren und ist auf den Schutz gegen Gefahren über das Internetprotokoll spezialisiert, so die Berliner.

Das Gerät enthalte Firewall- und VPN (Virtual Private Network)-Funktionen mit hardwareunterstützter Verschlüsselung sowie optionales Anti Virus-Scanning.

Die Innominate-Lösung setze auf Intels Xscale Micro-Architektur und verfüge über zwei Ethernet-Ports sowie ein Krypto-Modul. Der geringe Stromverbrauch mache diesen Chip besonders interessant für die Entwicklung von „Mguard“.

Kontakt:
Innominate Security Technologies, Tel.: 030/63923300 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDF: Berliner kündigen Mini Firewall-VPN Box an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *