Sony stellt Mini-Server in Tokio vor

Taschentuch großer Server "FSV-PGXI" soll nur 390 Gramm schwer sein

Der Elektronikriese Sony (Börse Frankfurt: SON1) hat in Tokio auf der Net & Com-Messe mit dem „FSV-PGXI“ einen Taschentuch-großen Server vorgestellt. Das Gerät soll ab 29. März in Japan in den Verkauf gehen.

Der Mini-Server ist laut Unternehmensangaben 8,3 mal 15,5 mal 3,1 Zentimeter groß und 390 Gramm schwer. Im Inneren soll sich eine 20 GByte Festplatte befinden. Nähere Details zu dem Gerät sind allerdings noch nicht bekannt.

Belgische Diplomanden von der FH Aalen hatten nach eigenen Angaben im Juli 2001 „einen der kleinsten Java- und HTML-fähigen Web-Server der Welt“ in Betrieb genommen. Die Studenten konnten den winzigen Web-Server, der mühelos in ein Brillenetui passt, für die Integration mit einer Automatisierungszelle in Betrieb nehmen.

Kontakt: Sony, Tel.: 0221/5370 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt Mini-Server in Tokio vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *