Sun: Neue Speicher-Arrays der Einsteigerklasse

Unternehmen präsentiert Storedge 3310 NAS sowie dem 3510 Fiber Channel Array

Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) wird seine Storage 3000-Serie mit dem Storedge 3310 NAS sowie dem 3510 Fiber Channel Array ergänzen. Die beiden neuen Speicher-Arrays der Einsteigerklasse sind laut dem Hersteller ab sofort verfügbar.

Wie die Vorgängermodell soll auch die neue Variante die Total Cost of Ownership (TCO) nachhaltig senken. Außerdem sollen sich die Modelle durch eine höhere Speicherdichte für den Einsatz in mobilen Umgebungen auszeichnen.

Eine hohe Anzahl an Standard-Ports verbessere die Konfigurationsmöglichkeiten. NEBS- und Mil-Spec-Zertifizierung bieten hohe Ausfallsicherheit und Betrieb auch in rauhen Umgebungen. Eine einheitliche Benutzeroberfläche soll ein konsistentes Storage Management entlang der gesamten Sun Storedge 3000-Produktfamilie gewährleisten.

Damit soll die Installationdauer von einigen Stunden auf mehrere Minuten reduziert werden. Eine automatische Ausfallsicherung (RAID controller fail-over) soll die Systemverfügbarkeit steigern, ohne zusätzliche Softwarekomponenten auf den angeschlossenen Servern bereitstellen zu müssen.

Kontakt: Sun, Tel.: 089/460080 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun: Neue Speicher-Arrays der Einsteigerklasse

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *