France Télécom macht noch mehr Schulden

Minus des Unternehmens erhöht sich um fünf auf 67 Milliarden Euro

France Télécom hat einen weiteren Kredit über fünf Milliarden Euro aufgenommen und ist jetzt mit einem Schuldenberg von 67.000.000.000 euro das weltweit höchstverschuldete Unternehmen. Laut der „Financial Times Deutschland läuft der Kredit über drei Jahre.

Das Geld habe der französische Telko von 15 internationalen Geldhäusern erhalten, zu denen auch die Deutsche Bank und Dresdner Kleinwort Wasserstein mit jeweils 333 Millionen Euro gehörten.

In der Finanzwelt sieht man aber in der neuen Überziehung ein positives Signal: Der Kredit beweise, dass man wieder mehr Vertrauen zum angeschlagenen Telekommunikationskonzern habe, heißt es. Erst vor drei Monaten hatte France Télécom drei Milliarden Euro per Anleihe eingesammelt.

Im vergangenen Jahr konnte der Konzern seinen Umsatz um 8,4 Prozent auf 46,63 Milliarden Euro steigern. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) für 2002 werde „weit über den Erwartungen des Marktes“ liegen, teilte das Unternehmen mit.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu France Télécom macht noch mehr Schulden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *