CeBIT 2003: Xtramind stellt Mail-Manager vor

Enterprise-Edition soll mit künstlicher Intelligenz elektronische Post weiterleiten

Xtramind wird auf der CeBIT (12. bis 19. März 2003) in Halle 3 am Stand C09 erstmals seine erweiterte Enterprise-Edition des XM-Mail-Minders vorstellen. Mit künstlicher Intelligenz soll das Produkt den gesamten Informationsfluss durch die Analyse des Inhaltes steuern.

Die nun verfügbare Enterprise Edition soll die persönliche E-Mail-Kommunikation der Mitarbeiter in den Workflow einbinden. Tausende Anfragen pro Tag könnten selbst personell gut ausgestattete Contact Center nicht bewältigen. An diesem Punkt soll die E-Mail-Response-Technologie von Xtramind ansetzen. Mit der Sprachtechnologie würden eingehenden E-Mails zunächst analysiert. Aufträge, Beschwerden oder Vorschläge würden priorisiert, weitergeleitet und bei Bedarf automatisch beantwortet.

Der XM-Mailminder werde bereits erfolgreich bei Unternehmen wie Bosch, bon prix und 1&1 Internet eingesetzt. Am ersten Messetag veranstaltet Xtramind am Stand C 09 in Halle 3 ab 15 Uhr eine Diskussionsrunde zum Thema „Informationsmanagement durch Künstliche Intelligenz“.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2003: Xtramind stellt Mail-Manager vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *