Lindy ermöglicht gemeinsame Nutzung von USB-Geräten

Zwei Port-Version von Autoswitch kostet 29 Euro, die vier Port-Version rund 55 Euro

Der Mannheimer Connectivity-Spezialist Lindy offeriert ein Gerät, mit dem USB-Geräte wie Scanner, Drucker, Card Reader oder CD/DVD-Player von mehreren Rechnern genutzt können. „USB 2.0 Autoswitch“ stellt nach Unternehmensangaben über einen automatischen USB-Umschalter jegliche USB 1.1 oder 2.0-Peripherie bis zu vier Nutzern zur Verfügung. Dadurch müsse in einem Raum oder Büro mit mehreren Rechnern nicht mehr für jeden PC, Mac oder jede Sun-Workstation eigene USB-Peripherie angeschafft werden.

Autoshare soll abwärtskompatibel zu USB 1.1-Produkten sein, arbeite aber im USB 2.0-Standard bis zu 40 mal schneller. Dabei mache es keinen Unterschied, ob sich PCs, Macs oder gemischte Arbeitsplätze die USB-Geräte teilen.

Die Bedienung des Autoswitch erfolge durch elektronisches Umschalten (Auto Switching) per Tastatur-Hotkey. Der PC-Nutzer müsse dazu zweimal die Rollen-Taste drücken. Eine entsprechende Schalttaste am Switch selbst stelle zusätzlich die gleiche Funktion zur Verfügung. Eine ‚First Come First Serve‘-Automatik stehe im USB-Bereich nicht zur Verfügung.

Die zwei Port-Version des Share Autoswitch ist ab sofort für rund 29 Euro, die vier Port-Version für rund 55 Euro erhältlich.

Kontakt: Lindy Elektronik, Tel.: 0621/470050 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lindy ermöglicht gemeinsame Nutzung von USB-Geräten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *