Gerücht: Western Digital baut Festplatten Turbo ein

Neue Serie soll sich mit 10.000 Umdrehungen pro Minute drehen; Massenspeicher sind angeblich mit acht MByte Cache versehen

Festplattenhersteller Western Digital (Börse Frankfurt: WD) will Gerüchten zufolge am kommenden Dienstag eine neue HDD-Familie vorstellen, die ihre Platter mit 10.000 Umdrehungen pro Minute antreibt.

Stimmen die Angaben, sind die Massenspeicher wie die „Special Edition“ der 7200 RPM-Festplatten ebenfalls mit acht MByte Cache versehen. Um die Daten genauso schnell in den Rechner zu pumpen, soll das Serial ATA 150-Interface zum Einsatz kommen.

Ob auch eine Version mit einer herkömmlichen IDE-Schnittstelle geplant ist, wurde nicht bekannt. Der Hersteller soll fünf Jahre Garantie auf die Massenspeicher geben.

Kontakt:
Western Digital, Tel.: 089/9220060 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerücht: Western Digital baut Festplatten Turbo ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *