Bezahlte Suchergebnisse jetzt auch bei AOL Deutschland

Overture weitet Kooperation aus

Overture ist weiter auf dem Vormarsch: Das Unternehmen hat jetzt einen zweijährigen Vertrag mit AOL Europe geschlossen: Auf den AOL-Sites in Deutschland, Frankreich und Großbritannien sollen bis zum Jahr 2005 bezahlte Suchergebnisse zu finden sein.

Overture wird außerdem Sponsorenlinks auf den Netscape-Seiten in Frankreich und Deutschland präsentieren. Mit diesem Vertrag wurde die im Januar 2002 begonnene Kooperation weiter ausgebaut.

Laut dem Suchwort-Versteigerer werde bei der Auswahl Wert auf inhaltliche Relevanz gelegt. Demnach soll ein Kunde nur dann für einen Suchbegriff ein Angebot unterbreiten dürfen, wenn die Webseiten einen inhaltlichen Bezug zum Suchwort aufweisen.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bezahlte Suchergebnisse jetzt auch bei AOL Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *