Notebook mit 3 GHz-CPU angekündigt

Winbook J4 kommt mit Desktop-Chip und kostet 3100 Dollar

Der US-Hersteller Winbook hat das erste Notebook mit einem 3,06 GHz schnellen Pentium4 von Intel (Börse Frankfurt: INL) angekündigt. Der Rechner mit der Desktop-CPU soll in Kürze für 3100 Dollar zu haben sein.

Das Winbook J4 kommt mit einem 15-Zoll-TFT, ATIs Radeon 9000 und wiegt immerhin knapp vier Kilogramm. Die Firma aus Ohio will mit dem neuen mobilen Rechner auf Kunden eingehen, die vor allem auf einen schnellen Chip und nicht so sehr auf die Batterielaufzeit achten.

Der Halbleiterhersteller Intel hat erst vor drei Wochen den Pentium 4-M mit 2,4 GHz angekündigt, der das 2,2 GHz-Modell ablösen soll. Außerdem werde das Portfolio durch zwei Ultra Low Voltage mobile Pentium III-M Chips mit 933 und 900 MHz, einen Mobile Celeron-Processor mit 2 GHz, einen Low Voltage Mobile Celeron mit 866 MHz und einen Ultra Low Voltage Mobile Celeron mit 800 MHz aufpoliert.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Notebook mit 3 GHz-CPU angekündigt

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. Februar 2003 um 7:38 von Raffke

    Wirklich die Ersten?
    Soll das wirklich das erste Notebook mit 3GHz P4 sein?<br />
    Ich habe im letzten Media-Markt Prospekt bereits eines gesehen…<br />
    <br />
    Allerdings eine Frage am Rande: Warum sollte ich mir ein Notebook mit Desktop-Prozessor kaufen, dessen passiver Kühlkörper normalerweise höher ist als das gesamte Notebook?!<br />
    Bleibt abzuwarten, was als erstes den Hitzetod erleidet: die CPU oder das Notebook-Gehäuse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *