CeBIT 2003: Archos zeigt portablen Video-Handheld

290 Gramm schwere Video AV140- und Video AV340-Neulinge sollen neben Musik auch Spielfilme als MPEG4 aufzeichnen und wiedergeben können

Der kalifornische PC Peripherie-Hersteller Archos hat angekündigt, auf der CeBIT 2003 die ersten digitalen „Portable Video Player“ im Handheld-Design in Halle 21 auf Stand A57 vorzustellen, die direkt im MPEG4-Format von jeder TV-Quelle aufnehmen können.

Beide 290 Gramm schweren Entertainment-Center Video AV140 und Video AV340 sind laut dem Hersteller mit einer 40 GByte Festplatte sowie einem Erweiterungs-Port für die verschiedenen Add-On-Module wie 1,3- und drei Megapixel Kamera oder Memory Card Reader ausgestattet.

Die 40 GByte Festplatte sollen für 10.000 MP3-Files in CD-Qualität, 10.000 bis 500.000 Bilder (je nach Auflösung) oder 20 bis 40 Stunden Videos reichen. Zudem könne die mobile Festplatte der 110 mal 79 mal 29 Millimeter großen Neulinge als persönlicher Datenspeicher für alle Dateiformate dienen oder zum Backup genutzt werden.

Der interne Video-Decoder ist laut Archos in der Lage, die MPEG4-Videos mit Auflösungen von 352 mal 288 Pixel bis zu 640 auf 368 Bildpunkte mit MP3 Stereo-Sound auf dem 3,8 Zoll Farb-LCD des AV340 oder via Video-Ausgang auf einem Fernseher abzuspielen. Die Version AV140 verfügt dagegen über ein kleineres Display. Beide Produkte kommen mit USB 2.0-Schnittstelle. Außerdem werden MP3-Musik, XviD sowie DivX 4.0 und 5.0 wiedergegeben. Der Akku der Player soll bei der Musikwiedergabe sieben Stunden aushalten. Zum Playback bei Videos machte Archos jedoch keine Akku-Zeitangabe.

Um Videos direkt auf den Neulingen aufnehmen zu können, müsse der Anwender das optionale Modul „Digital Video Recorder“ (DVR) an den Erweiterungsport der Geräte anschließen. Das Videomodul soll es voraussichtlich ab Ende Februar für rund 80 Euro geben.

Ein integrierter Prozessor erlaube eine Echtzeit Codierung der Videodaten, sodass keine Pufferung bei der Aufzeichnung notwendig sei. Demnach werden die Bilder im avi-Format in 352 mal 288 bei 30 Frames pro Sekunde abgespielt. Stimmen die Angaben, so erreicht die Bildqualität der aufgenommenen Filme auf dem kleinen Display annährend DVD-Niveau.

Archos konnte noch keine Preise oder Verfügbarkeit der 40 GByte-Modelle nennen. Der Hersteller plane jedoch eine kleinere Version des „Video AV140“ mit einer 20 GByte-Festplatte Anfang März für etwa 560 Euro in die Regale zu stellen.

Video AV340

Der Video AV340 soll MPEG4-Videos aufnehmen und abspielen können (Foto: Archos)

Kontakt: Archos, Tel.: 0033169/331379 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2003: Archos zeigt portablen Video-Handheld

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *