Xerox mal wieder profitabel

Im vierten Quartal mit einem Cent über die Ziellinie gerettet

Druckerspezialist Xerox hat seine Zahlen für das vierte Quartal und damit das komplette Geschäftsjahr 2002 vorgelegt. Das Unternehmen erzielte im vierten Geschäftsquartal einen Gewinn in Höhe von 19 Millionen Dollar oder einem US-Cent pro Aktie. Ohne Restrukturierung und Steuern würde das Unternehmen einen operativen Gewinn in Höhe von 24 US-Cents pro Aktie ausweisen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte man einen Verlust von 140 Millionen Dollar oder 19 Cent je Anteilschein verkraften müssen.

Für das Gesamtgeschäftsjahr bedeutet dies einen Gewinn in Höhe von 91 Millionen Dollar oder zwei US-Cents pro Aktie. Hierin enthalten sind Restrukturierungsaufwendungen, die nach Steuern 470 Millionen Dollar oder 58 US-Cents pro Aktie betrugen. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 15,8 Milliarden Dollar. Im Vorjahr hatte er 17 Milliarden Dollar betragen.

Anne Mulcahy, Chairman und CEO von Xerox klopfte sich selbst auf die Schulter: “ Mit der präzisen Umsetzung unserer Planungen und einer Fokussierung auf den Markt zeigen wir erneut, dass unsere Strategie funktioniert. Unsere Kunden geben uns positives Feedback, unser vereinfachtes, flexibleres Geschäftsmodell liefert positive Resultate und Xerox nimmt weiter Fahrt im Markt auf.“ Mit Blick auf das kommende erste Geschäftsquartal 2003 erklärte Mulcahy: „Wir erwarten, dass unser erweitertes Portfolio an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen zu einem moderaten Umsatzwachstum bei den Geräteverkäufen beitragen wird.“

Kontakt: Xerox Infoline, Tel.: 089/99273332 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xerox mal wieder profitabel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *