Vobis: 999 Euro-Notebook ohne Windows

Rechner ist allerdings mit einer Desktop-CPU ausgestattet

Vobis hat ein weiteres Notebook für 999 Euro ohne benutzerfreundliches Betriebssystem auf den Markt gebracht: Das auf 2000 Einheiten limitierte „Professional XI 14C2“ kommt mit einem zwei GHz schnellen Celeron-Prozessor von Intel (Börse Frankfurt: INL), 14,1 Zoll-TFT, 256 MByte DDR-RAM und einer 20 GByte großen Festplatte.

Ein DVD/CD-RW Combo-Laufwerk ermöglicht das Brennen von CDs und das Auslesen von DVDs. An Schnittstellen sind unter anderem zwei USB, ein parallel, ein VGA, PS/2, TV-Out, Audio-Out, Mikrofon sowie ein Netzwerk-Anschluss sowie Modem zur Verfügung.

Ausgeliefert wird der mobile Rechner mit IBM (Börse Frankfurt: IBM) PC DOS 7. An Software sind außerdem Nero Burning ROM und ein DVD-Programm dabei. Wer Windows XP Home dazu möchte, muss 100 Euro mehr zahlen. Vobis gewährt einen zweijährigen Abholservice.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vobis: 999 Euro-Notebook ohne Windows

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *