CeBIT 2003: Bluefritz vereint DSL, ISDN und Bluetooth

AVM kündigt Demonstration des Drei-in-einem-Gerät an

Neuheiten in den Bereichen DSL, ISDN und Bluetooth bilden den Schwerpunkt des AVM-Messeauftritts zur CeBIT 2003. Der Berliner Kommunikationsspezialist will in Halle 13, Stand C48, mit dem Bluefritz Access Point zudem eine Kombination dieser drei Technologien vorstellen.

Der Access Point vereine in einem Gerät den schnellen DSL-Zugang, ISDN-Kommunikation und Bluetooth-Funk. Durch die vollständige Integration einer ISDN- und einer DSL-Karte könne er direkt mit dem ISDN-Netzabschluss und dem DSL-Splitter verbunden werden. Damit sei auch ein separates DSL-Modem überflüssig. Zusätzlich biete der Access Point Anschlussmöglichkeiten für zwei analoge Endgeräte wie Fax oder Telefon.

Bluefritz funke in der Bluetooth-Leistungsklasse 1, damit werden Daten bis zu 100 Meter weit kabellos übertragen. Über den Markteintritt und den Preis wahrte der Hersteller noch Stillschweigen.

Kontakt: AVM, Tel.: 030/399760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2003: Bluefritz vereint DSL, ISDN und Bluetooth

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *