CeBIT 2003: Western Digital zeigt Festplatten mit 80 GByte pro Platter

Neues WD-Caviar-Laufwerk mit 250 GByte soll bereits im Februar ausgeliefert werden

Western Digital will auf der CeBIT 2003 (12. bis 19. März) seine neue Festplatten-Generation mit 80 GByte Kapazität pro Platter zeigen. Auf Basis der verbesserten Technologie habe man eine Festplatte entwickelt, die 25 Prozent mehr Speicherkapazität biete als die WD Caviar mit 200 GByte. Diese weist noch 67 GByte pro Platter auf.

Mit der Auslieferung von WD-Caviar-Festplatten mit 80 GByte pro Platter und 7200 UPM sei bereits begonnen worden, so das Unternehmen. Die neuen Laufwerke würden mit einer oder mehreren Plattern angeboten und seien in Kapazitäten von 80, 120, 160, 200 und 250 GByte erhältlich.

Die höchste Kapazität erzielt der Hersteller durch die Verwendung von drei Plattern und die Erhöhung der Speicherkapazität auf 83 GByte pro Platter. Die Auslieferung der Festplatten mit mehreren Plattern, einschließlich des Flaggschiffs WD Caviar mit 250 GByte, sei für Februar geplant.

Zusätzlich werde es Special-Edition-Modelle der WD Caviar geben: Diese Festplatten verfügten über einen acht MByte großen Cache, der damit viermal größer ist als der Übliche. Western Digital gibt auf die Drives eine Garantie von drei Jahren.

Kontakt:
Western Digital, Tel.: 089/9220060 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2003: Western Digital zeigt Festplatten mit 80 GByte pro Platter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *