Erste Beta des Service Pack 4 für Windows 2000 durchgesickert

Microsoft hat Betatester erst gerade für Teilnahme ausgewählt; Datei soll vier Wochen funktionieren und 136 MByte groß sein

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat gerade erst vor zwei Tagen die ausgewählten Betatester für das vierte Service Pack von Windows 2000 über ihre Teilnahme informiert, da taucht schon die erste Betaversion des SP4 in Foren bei Tech-Critic, MS Betas und Winbeta auf.

Die Datei heißt „w2ksp4_4.027_en.exe“ und ist 136.217.552 KByte groß. Es handele sich dabei um eine „Preview Release“, die etwa vier Wochen funktionstüchtig sei. Das vierte Service Pack soll die Kompatibilität der Anwendungen, die Systemstabilität, Sicherheit sowie das Setup verbessern. Erst im August 2002 hatte Microsoft das dritte Service Pack für Windows 2000 veröffentlicht.

SP4

Tech-Critic hat einen Screenshot der ersten Beta des Service Pack 4 gemacht (Foto: Tech-Critic)

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Erste Beta des Service Pack 4 für Windows 2000 durchgesickert

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. Januar 2003 um 13:47 von Anon

    4 Wochen funktionsfähig?
    Und dann lässt es sich nicht mehr installieren (unnütz, stelle ich einfach das Datum zurück), oder dann deaktivieren sich alle ersetzten DLLs und EXEs – was wohl eine Neuinstallation des W2K nach sich zieht? "Etwa vier Wochen funktionstüchtig" gibt nix her – bitte ein wenig genauer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *