Motorola meldet wieder Gewinn

Aktuelles Quartal könnte ein ausgeglichenes Ergebnis bescheren

Motorola (Börse Frankfurt: MTL) hat für sein viertes Quartal 2002 einen Gewinn von 174 Millionen Dollar oder acht Cent je Aktie mitgeteilt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte der Konzern einen Verlust von 1,2 Milliarden Dollar oder 55 Cent je Aktie ausgewiesen.

Exklusive Sonderausgaben nahm Motorola 13 Cent je Aktie gegenüber einem Verlust von vier Cent je Aktie in den letzten drei Monaten 2001 ein. Analysten waren von einem Gewinn von zehn Cent je Aktie ausgegangen. Der Umsatz legte um drei Prozent auf 7,5 Milliarden Dollar zu.

Für das gesamte Jahr bedeutet dies einen Umsatzrückgang von 29,9 Milliarden Dollar 2001 auf nunmehr 26,7 Milliarden Dollar sowie einen Verlust von 2,5 Milliarden Dollar beziehungsweise 1,09 Dollar je Aktie. 2001 erwirtschaftetet das Unternehmen erstmals in seiner Geschichte ein Minus. Es betrug 3,9 Milliarden Dollar oder 1,78 Dollar je Anteilschein.

Im laufenden Quartal peilt der Handy-Experte einen Umsatz von sechs bis 6,2 Milliarden Dollar an. Bestenfalls könnten Aktionäre auf zwei Cent je Papier Gewinn hoffen.

Kontakt: Motorola Deutschland, Tel.: 06128/700 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola meldet wieder Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *