EU billigt Staatshilfe für Mobilcom

Kommission in Brüssel erklärt Transfer vom letzten Jahr für rechtens

Zumindest die erste staatliche Hilfe für das angeschlagene deutsche Telekomunternehmen Mobilcom (Börse Frankfurt: MOB) im vergangenen Herbst ist mit den EU-Vorschriften vereinbar. Die EU-Kommission billigte rückwirkend den Rettungskredit in Höhe von 50 Millionen Euro.

Die Rechtmäßigkeit einer weiteren Kredittranche in Höhe von 112 Millionen Euro zu Gunsten des Büdelsdorfer Unternehmens erscheint der EU-Kommission aber zumindest zweifelhaft. Dieser Kredit soll in einem vertieften Verfahren überprüft werden.

Im September hatte die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) die erste staatlich verbürgte Kredittranche an Mobilcom vergeben. Für die zweite Tranche, die über ein Konsortium öffentlicher und privater Banken finanziert wird, bürgte der Bund mit 80 Prozent.

ZDNet liefert in einem Spezial Aktuelles und Hintergründe zur Mobilcom-Krise.

Kontakt: Mobilcom, Tel.: 04331/6900 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EU billigt Staatshilfe für Mobilcom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *