Forrester übernimmt Giga

Großzügiges Angebot an die Aktionäre macht schnellen Abschluss wahrscheinlich

Das in IT-Kreisen bekannte Marktforschungsunternehmen Forrester Research will den Konkurrenten Giga Information Group schlucken. Forrester erklärte, man biete 4,75 Dollar in bar für jede ausstehende Giga-Aktie. Aktuell notiert das Papier deutlich unter zwei Dollar. Angeblich haben die Führungsebenen der beiden Firmen bereits ihren Segen erteilt, genauso wie die Giga-Großaktionäre Gideon Gartner und W.R. Hambrecht & Co.

Nun wird nur noch die Zustimmung der Mehrheit der Anteilseigner benötigt. Diese müssen ihre Anteile entsprechend dem Angebot von Forrester umtauschen. Da Gartner und Hambrecht zusammen bereits 32 Prozent ausmachen, sollte dies keine Hürde darstellen.

Entscheiden sich mehr als 90 Prozent der Aktionäre zum Umtausch, dann gilt die Akquisition zum Ende des Februars als abgeschlossen. Bei 50 bis 90 Prozent soll Giga zunächst als mehrheitlich kontrollierte Forrester-Tochter weiter bestehen. Eine Hauptversammlung müsste dann über den weiteren Verlauf entscheiden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Forrester übernimmt Giga

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *