Abgehalfterte Festplatten voller Geheimnisse

Pornos, Liebesbriefe und Kreditkartennummern - was zwei MIT-Studenten auf Harddrives vom Flohmarkt finden

Zwei Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben abgehalfterte Festplatten, die sie zum Teil auf Flohmärkten, zum Teil in Online-Auktionen erstanden hatten, auf ihre Inhalte überprüft. Das Ergebnis: Nicht weniger als 20.000 Kreditkartennummern, unzählige Liebesbriefe und Pornos

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Abgehalfterte Festplatten voller Geheimnisse

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. Januar 2003 um 8:32 von h_koeller

    Credcardnumbers
    ..selber schulz….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *