T-Systems und Fujitsu Siemens vertiefen Zusammenarbeit

Europäische Corporate-Reseller-Vereinbarung geschlossen

T-Systems und Fujitsu Siemens haben eine neue europäische Corporate-Reseller-Vereinbarung geschlossen. Die beiden Unternehmen wollen sich damit auf eine Zusammenarbeit einstellen, die auf gemeinsame Betreuung der Kunden weltweit setzt und europaweiten Produktsupport sowie eine Supply-Chain-Plattform bietet.

„Die Vereinbarung bezieht sich auf alle Produkte und Services von Fujitsu Siemens“, so die beiden Unternehmen. Im Vordergrund stünden die Best-in-Class Intel- und UNIX-basierte Server, Mainframes und Enterprise-Storage-Lösungen sowie Produkte für Mobile Computing, PCs und professionelle Workstations.

Beide Unternehmen sehen in dieser Zusammenarbeit ein „hohes Wachstumspotential“. Geplant seien gemeinsame Schulungsprogramme, in denen über 20 Consultants für den Produktbereich Business Critical Computing, Mobility und Speicherlösungen ausgebildet und zertifiziert werden sollen.

T-Mobile arbeitet bereits seit neun Monaten mit dem Joint-venture zusammen. Der Deal erstreckt sich bislang auf die Länder Deutschland, Schweiz, Österreich, Frankreich, Niederlande und Spanien sowie die Länder der Region Ost. Bewährt habe sich die Kooperation bereits bei Projekten auf europäischer Ebene für die Kunden EADS (Eurocopter) und Bahlsen, in deren Rahmen Fujitsu-Siemens Computers und T-Systems das internationale Projektmanagement für die Endkunden übernommen haben.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Systems und Fujitsu Siemens vertiefen Zusammenarbeit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *