Tauschbörse Morpheus wird mobil

Update zur Jahresmitte soll dem P2P-User erweiterte Suchmöglichkeiten und Handy-Zugang geben

Der Peer-to-Peer-Anbieter Streamcast hat für seine Tauschbörse Morpheus ein Update zur Jahresmitte angekündigt. Ist bis dahin von der US-Justiz noch kein „Aus“ für die P2P-Dienste besiegelt, sollen die Morpheus-User erweiterte Suchmöglichkeiten und Handy-Zugang erwarten.

Nach dem Update stehe den Anwendern eine erweiterte Suche zur Verfügung. So könnten auch seltene Songs oder Dateien im Netzwerk gefunden werden, sagte der Unternehmenschef Steve Griffin. Außerdem entwickle man an einer webbasierten „Fernbedienung“ für PDAs und Handys.

Nach dem Update sollten User auch von unterwegs aus ihrem PC zu Hause befehlen können im Morpheus-Netz nach bestimmten Dateien zu suchen und diese herunterzuladen.

Morpheus durchsucht – wie andere P2P-Services auch

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tauschbörse Morpheus wird mobil

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *