G Data: Steuersoftware für 19,95 Euro

Version für Mac ist allerdings erst ab Mitte Februar verfügbar

Exakt 19,99 Euro verlangt G Data für seine neue Software „Steuer 2003“, die dem User im Kampf gegen das Finanzamt helfen soll. Per Update-Funktion werde das Programm kostenlos auf dem neuesten Stand gehalten, verspricht der Hersteller.

Zu den Features zählen neben einer dialoggesteuerten Erfassung der Daten auch eine vorläufige Berechnung des Steuerbescheids sowie diverse Steuer-Ratgeber. Auf der graphischen Oberfläche sollen sich Windows- und Mac-Besitzer gleichermaßen zurechtfinden. Beträge können wahlweise in DM und Euro eingegeben werden – das Jahr 2001 war das letzte, in dem das Finanzamt noch sämtliche Angaben in Deutscher Mark gefordert hat.

Ein Bogen-Assistent soll herausfinden, welche Formulare überhaupt notwendig sind. Bis zu zehn unterschiedliche Mandanten könnten mit den jeweiligen Steuerdaten erfasst und bearbeitet werden. Nach der Berechnung des Steuerbescheids kann dieser in die Originaldokumente des Finanzamtes oder auf Blankopapier gedruckt werden.

Als Systemvoraussetzungen gibt der Hersteller Windows 98SE, ME, 2000 oder XP an. Der User müsse mindestens 25 MByte Platz auf der Festplatte haben. Für MacOS 9.xx oder MacOS X ist das Programm erst ab Mitte Februar verfügbar.

Kontakt: G Data, Tel.: 0234/9762-0/9762-299 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu G Data: Steuersoftware für 19,95 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *