Zwei neue 2 Megapixel-Camcorder

Sony verbessert Weitwinkel und 16:9-Modus

Sony (Börse Frankfurt: SON) hat mit den Modellen DCR-TRV60 und DCR-TRV80 zwei weitere digitale Camcorder mit einer Auflösung von zwei Megapixeln vorgestellt. Das Modell DCR-TRV60 soll für 1560 Euro ab April zu haben sein, der DCR-TRV80 geht ab Mai für 1680 Euro über die Ladentheke.

Der 2 Megapixel HAD CCD (2,11 Millionen Pixel brutto) ermögliche Fotos in einer Auflösung von maximal 1600 mal 1200 Bildpunkten (UXGA), so der Hersteller. Wie in den Vorgängermodellen wurde auch hier ein Carl Zeiss-Objektiv verbaut. Mit dabei ist ein 14 Bit Analog/Digital-Wandler und ein zehnfach optischer (120-fach digitaler) Zoom.

Der Video-Fotograf hat die Wahl zwischen vier UXGA-Bildern in einer Auflösung von 1600 mal 1200 Pixeln hintereinander oder 32 Fotos in 640 mal 480 Pixel. Bei der Belichtungsreihe werden drei Fotos des selben Motivs in unterschiedlicher Belichtung aufgenommen.

Der LCD der DCR-TRV80 verfügt über eine Bilddiagonale von 3,5 Zoll (8,9 Zentimeter). Bei der DCR-TRV60 ist er 2,5 Zoll (6,35 Zentimeter) groß. Die Eingabe von Befehlen geschieht über den berührungssensitiven Touch Panel des LC-Displays. Per Spot Focus-Funktion kann mit einer Berührung des scharf zu stellenden Objektes auf dem Display der Fokus automatisch justiert werden. Neu sind der verbesserte 16:9 Modus mit einem 14 Prozent größeren Weitwinkel und „noch besserer Bildqualität“, so Sony. Der Videofilm habe eine um 30 Prozent erhöhte Pixelanzahl.

Die DCR-TRV80 ist mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgerüstet. Mit dem

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zwei neue 2 Megapixel-Camcorder

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *