Klez und Bugbear waren schlimmsten Viren im Dezember

Antivirenschutz-Unternehmen Sophos veröffentlicht Top Ten-Liste für Viren und Hoaxes

Das Antivirenschutz-Unternehmen Sophos hat die Viren-Top Ten für Dezember 2002 veröffentlicht. Zwei Würmer seien dabei für über ein Viertel aller Support-Anfragen bei Sophos verantwortlich gewesen. Klez, der größte Virus im Jahr 2002, sowie Bugbear hätten weiterhin für Probleme bei Anwendern gesorgt, obwohl Schutz vor ihnen einfach sei, konstatiert Gernot Hacker, Senior Technical Consultant bei Sophos. „Es ist wichtig, dass alle Anwender ihre Antiviren-Software auf dem neuesten Stand halten und für sicheren Umgang mit dem Rechner sorgen“, betont er.

Auch der Tubmo Trojaner hat laut dem Antivirus-Unternehmen im Dezember für große Probleme bei Anwendern gesorgt. Der Code nimmt Änderungen an Web-Browsern vor und leitet diese auf bestimmte Websites und Portale.

Im Dezember 2002 am häufigsten aufgetretene Viren

Platz Virus Prozent (Häufigkeit)
1. W32/Bugbear-A (Bugbear Wurm) 15,8
2. W32/Klez-H (Klez Variante) 10,9
3. Troj/Tubmo-A (Tubmo Trojan) 5,9
4. W32/Klez-G (Klez Variante) 4,5
5. W32/Opaserv-G (Opaserv Variante) 3,9
6. W32/Nimda-D (Nimda-Variante) 2,9
7. W32/Opaserv-A (Opaserv Variante) 2,7
8. W32/Opaserv-F (Opaserv Variante) 2,5
9. W32/Braid-A (Braid Wurm) 2,2
10. W32/ElKern-C (Elkern) 2,2

Andere Schädlinge: 46,5 Prozent

„Der JDBGMGR-Hoax führt die Liste der häufigsten Mythen nun schon seit acht Monaten an und zeigt keine Anzeichen von Schwäche“, erläutert Hacker die Hoax Top Ten-Liste. Dabei sei der saisonal aufgetretene Elf Bowling-Hoax über ein Witzprogramm, bei dem Santa Claus mit Elfen Bowling spiele, nach einem Jahr wieder aufgetaucht.

Im Dezember 2002 am häufigsten aufgetretene Hoaxes

Platz Hoax Prozent (Häufigkeit)
1. JDBGMGR 13,7
2. Budweiser frogs screensaver 10,7
3. A virtual card for you 7,2
4. Bonsai kitten 7,0
5. Meninas de playboy 6,6
6. Hotmail hoax 6,0
7. WTC Survivor 5,7
8. Elf Bowling 3,6
9. Mobile phone hoax 2,9
10. Frog in a blender/fish in a bowl 2,8

Andere Hoaxes: 33,8 Prozent

Speziell zur Klez-Virenlawine hat ZDNet alle Nachrichten in einem Report gesammelt. ZDNet offeriert darüber hinaus ein Viren-Center mit aktuellen Informationen rund um die Gefahr aus dem Cyberspace, eine umfassende Sammlung aktueller und einen kostenlosem Live-Viren-Check. Der Online Scanner durchforstet ihr System nach diversen Schädlingen.

Kontakt: Sophos, Tel.: 06136/91193 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Klez und Bugbear waren schlimmsten Viren im Dezember

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Januar 2003 um 18:38 von Herbert Klose

    Klez und Bugbear
    Auch wenn es einige schon nicht mehr hören können / wollen: Erst wenn man sich von Windows endgültig verabschiedet, ist die Plage vorbei. <br />
    Auf meinem Mac hat der zwar der Klez, Bugbear etc. zwar keine Chance, doch die zugemüllten e-Mail Briefkästen aus der Viren-verseuchten Windoof-Welt sind Plage genug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *