Studie: 84 Millionen verkaufte DVD-Player in 2006

In-Stat/MDR rechnet ab 2005 und 2006 mit zunehmendem Interesse an DVD-Rekordern; Geräte sollen in 2003 bereits unter 300 Dollar kosten

DVD-Player sind der Renner in diesem Jahr. Sie werden in diverse Audio- und Video-Produkte integriert, um diese Produkt noch attraktiver zu machen. „DVD-Player sind überall“, lautet das Fazit des High-Tech Marktforschers In-Stat/MDR in seinem 2995 Dollar teuren Marktbericht.

In diesem Jahr wurden die Abspielgeräte in Fernseher, Set-top Boxen, Videorekorder und Home Theater Systeme eingebaut. Der Trend soll sich fortsetzen. In-Stat rechnet daher im Jahr 2006 weltweit mit über 84 Millionen verkauften DVD-Playern.

„Die Absatzzahlen von DVD Player sind in 2002 um 61 Prozent gestiegen“, fasst der In-Stat/MDR Senior Analyst Michelle Abraham zusammen. „Schrumpfende Gehäusegrößen und sinkende Preise tragen weiterhin zu einem ungebrochenen Interesse an den Geräten bei, obwohl die Wachstumsrate bei DVD-Playern weitweit schrumpft.“ In 2005 und 2006 rechnet der Marktforscher mit zunehmendem Interesse an DVD-Rekordern anstatt DVD-Playern. In 2006 sollen von den Rekordern – aufgrund sich eines durchsetzenden Standards

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Studie: 84 Millionen verkaufte DVD-Player in 2006

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *