Denic: Sechs Millionen .de-Domains zum Jahresende erreicht

Im Jahr 2002 soll man einen Zuwachs von etwa 850.000 Registrierungen gehabt haben

Die sechs Millionste Internet-Domains mit der Endung „.de“ soll zum Jahresende vergeben sein. Das hat jetzt die zentrale deutsche Domain-Registrierungsstelle Denic in Frankfurt bekannt gegeben. So rechne man damit, dass diese Zahl kurz nach den Weihnachtsfeiertagen überschritten werde.

Die Attraktivität von „.de“-Domains sei weiterhin ungebrochen. Im Jahr 2002 hätte man einen Zuwachs von etwa 850.000 Registrierungen gehabt. Die Steigerung der Domainzahlen habe sich in den letzten beiden Jahren zwar verlangsamt, aber das sei ein Effekt, den man auch bei den anderen europäischen Länderkürzeln beobachten könne, sagte Denic-Vorstandsmitglied Sabine Dolderer.

„De-Domains bleiben für deutsche Internet-Nutzer die erste Wahl. Auch die neuen generischen Top Level Domains wie .info oder .bizz stellen keine Konkurrenz dar. Monatlich registrieren wir zum Beispiel mehr als vier mal so viele .de-Domains wie die Verwalter von .info weltweit“, so Dolderer.

Von allen Länderkürzeln ist „.de“ angeblich das weltweit am häufigsten benutzte und liegt nach „.com“ auf Platz zwei aller Top Level Domains, so Denic. Weltweit seien insgesamt derzeit etwa 45 bis 50 Millionen Domains registriert, schätzt man in Frankfurt.

Kontakt: Denic, Tel.: 01802/336420 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Denic: Sechs Millionen .de-Domains zum Jahresende erreicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *