3Com: Verlust runter, Umsatz ebenfalls

Barvermögen wächst im zweiten Quartal auf 1,43 Milliarden Dollar

3Com (Börse Frankfurt: TCC) hat für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2003, das mit dem 29. November 2002 endete, eine Aufhellung im tiefroten Bereich mitgeteilt. Der Nettoverlust lag diesmal bei 69 Millionen Dollar oder 19 Cent pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte das Minus 95 Millionen Dollar oder 27 Cent je Anteilschein betragen.

Die Umsätze für das Quartal beliefen sich auf 303 Millionen Dollar. Das Jahr zuvor hatte es noch 393,85 Millionen Dollar gegeben. Als Positiv weist das Unternehmen allerdings aus, dass die Barmitteln und Kurzzeitinvestitionen auf 1,43 Milliarden Dollar angewachsen seien.

Am 22. Juli 2002 hatte 3Com infolge der Bilanzskandale in den USA bekannt gegeben, keine Pro-Forma Berichtsform mehr zu verwenden. Mit Beginn dieses Geschäftsquartals werden Ergebnisse nur noch auf Basis der U.S. GAAP (Generally Accepted Accounting Principles) veröffentlicht.

Kontakt: 3Com, Tel.: 089/250000 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 3Com: Verlust runter, Umsatz ebenfalls

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *