Palm überrascht mit Gewinn

Neue Modelle "Zire" und "Tungsten" verhelfen zu schwarzen Zahlen

Eine Woche vor Weihnachten hatte Palm für Anleger und Analysten eine Überraschung parat: Der Handheld-Hersteller hat im abgelaufenen Quartal einen Gewinn von 3,5 Millionen Dollar oder zwölf Cent pro Aktie erwirtschaftet – eigentlich hatte man mit einem Verlust von 15 Cent pro Anteilsschein gerechnet.

Allerdings gingen die Einnahmen weiter zurück: Sie sanken von 291 auf nur noch 265 Millionen Dollar. Die Aktie von Palm legte nachbörslich um über zehn Prozent auf 18,60 Dollar zu.

Palm machte für das überraschend positive Ergebnis vor allem seine vor kurzem gelaunchten Modelle „Zire“ und „Tungsten“ verantwortlich. Insgesamt habe man im Dreimonatszeitraum rund 1,4 Millionen PDAs ausgeliefert und einen Marktanteil von etwa 60 Prozent erreicht.

Kontakt:
Palm Kundenservice, Tel.: 069/95086289 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Palm überrascht mit Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *