Bahn startet WLAN-Hotspots

Angebot soll Zug um Zug ausgebaut werden

Jetzt ist die Deutsche Bahn auch auf den Zug aufgesprungen und bietet ein WLAN für ihre Kunden an. Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember sei das Angebot „rail&mail“ gestartet. Vorerst ist das schnurlose Surfen jedoch nur in den DB Lounges im Kölner Hauptbahnhof, in Frankfurt am Main Flughafen sowie im Hauptbahnhof Frankfurt möglich. Die Funknetzwerke sollen aber in den kommenden Monaten in weiteren Bahnhöfen zu finden sein, versprechen Mehdorns Manager.

Für Geschäftsreisende sei zudem eine gesicherte Verbindung über die eigenen Virtual Private Networks (VPN) möglich. „Für dieses innovative Angebot wollen wir in erster Linie Geschäftsreisende gewinnen, denn für diese Zielgruppe ist Reisezeit gleichzeitig Nutzzeit“, erklärt der Leiter Produktentwicklung, Martin Brandenbusch. Schon heute würden mehr als die Hälfte aller Geschäftsreisenden während der Reise mit Notebooks oder Palmtops arbeiten.

Realisiert werde das Projekt durch den Unternehmensbereich Personenverkehr in einer Kooperation mit der Bahn-Tochter DB Telematik und dem Telekommunikationspartner ISIS Arcor (www.isis.de). Neben dem reinen Internet-Zugang soll von rail&mail auch ein eigenes Dienste-Portfolio angeboten werden, dass der User kostenfrei abrufen könne

ZDNet bietet im Special Jetzt umsteigen: Mobil mit 11 MBit/s ins Internet die wichtigsten Informationen, Tipps und Tools rund um Wireless LAN an.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bahn startet WLAN-Hotspots

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *