Solaris 9 mit One Application Server 7 und Bea Weblogic Server 7.0

Die Qual der Wahl: Ein Betriebssystem - zwei Applikationsserver

Eine sechsmonatige Probelizenz des Weblogic Servers 7.0 von Bea wird in Zukunft zusammen mit dem „Administrator’s Kit“ des Betriebssystems Solaris 9 von Sun (Börse Frankfurt: SSY) verteilt – so eine neue Vereinbarung der beiden Unternehmen. Damit haben Kunden eine größere Auswahl bei Applikationsservern für Unternehmen und Web Services.

Solaris 9 ist eine Schlüsselkomponente des Sun Open Net Environment (Sun One), einer offenen Softwarearchitektur für die Entwicklung von Java Web Services. „Diese Initiative stärkt unsere Partnerschaft und unterstreicht unser Engagement für den Kunden: Er erhält mehr Auswahl und kann Implementierungskosten und -zeit reduzieren,“ sagt Stuart Wells, Senior Vice President, Sun Microsystems Market Development Organization. „Indem wir Solaris 9 nicht nur mit dem voll integrierten Sun ONE Application Server 7, Platform Edition, sondern auch mit BEA WebLogic Server 7.0 ausliefern, lassen wir unseren Kunden die freie Wahl. Sie profitieren von diesem offenen, voll integrierbaren Ansatz.“

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Solaris 9 mit One Application Server 7 und Bea Weblogic Server 7.0

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *