AMD reorganisiert Speichersparte

Wireless und Embedded erhalten eigene Abteilungen

AMD hat (Börse Frankfurt: AMD) angekündigt, innerhalb seiner Speichersparte einen Geschäftsbereich für drahtlose Netzwerke (Wireless Business Unit) und für Embedded-Lösungen (Embedded Business Unit) zu schaffen. Bertrand Cambou, Group Vice President der AMD Memory Group, hat Amir Mashkoori zum Vice President und General Manager der Embedded Business Unit ernannt. Cambou soll zusätzlich die Rolle des General Manager der Wireless Business Unit übernehmen.

Die in den beiden neuen Sparten werden Speicherbausteine gefertigt, die vor allem in Navigationssystemen, Unterhaltungselektronik, Netzwerken und Telekommunikationsanlagen zum Einsatz kommen sollen. Auch drahtlose Netzwerke für Mobiltelefone der nächsten Generation wolle man künftig gezielt beliefern.

Erst vor wenigen Tagen hatte der Intel-Rivale seine Umsatzerwartungen für das vierte Quartal nach oben korrigiert. So rechnet der kalifornische Halbleiterhersteller aus Sunnyvale im letzten Geschäftsquartal mit rund 700 Million Dollar Umsatz. Das sind rund 35 Prozent mehr als im dritten Quartal mit 508 Millionen Dollar. Ursprünglich war AMD von einem Plus von maximal 20 Prozent für den laufenden Dreimonatszeitraum ausgegangen.

Kontakt: AMD, Tel.: 089/ 450530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD reorganisiert Speichersparte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *